Die Nordbahntrasse im Wuppertal vor der "Utopiastadt"

Beschreibung

Im ehemaligen Bahnhof Mirke befindet sich heute die "Utopiastadt" als zentrale Anlaufstelle für kreative Stadtentwicklung in Wuppertal.

Das überregionale Kultur- und Kreativquartier dient als Raum für kulturelle oder gesellschaftspolitische Organisationen, Urban Gardening-Standort und als Labor, in dem Utopien, visionäre Ideen und gesellschaftliche Grundüberlegungen konkretisiert und realisiert werden.

Die 23 km lange Nordbahntrasse in Wuppertal ist ein Fuß- und Radweg, welcher von West nach Ost quer durch das Wuppertaler Stadtgebiet verläuft. Die Trasse verbindet die Stadtteile Vohwinkel, Elberfeld und Barmen fast kreuzungsfrei und vollkommen flach miteinander. Das Mobilitätsband für den Fuß- und Radverkehr wurde seit Ende 2011 schrittweise auf der stillgelegten Rheinischen Bahnstrecke (Düsseldorf - Wuppertal - Dortmund-Hörde) errichtet.

Im Nordosten der Stadt schließt die Trasse an die Kohlenbahn in Richtung Hattingen an, sowie an die Verbindung nach Silschede / Wetter und schafft damit eine direkte Verknüpfung zum Ruhrtalradweg. Im Westen im Stadtteil Vohwinkel gibt es Verknüpfungsmöglichkeiten mit der zum Geh- und Radweg umgebauten Korkenzieherbahn in Richtung Solingen-Mitte, dem Mettmanner Radverkehrsnetz und dem 2011 eröffneten Niederbergbahntrasse in Richtung Wülfrath - Heiligenhaus - Essen-Kettwig die als Bestandteile der Panoramaradwege ebenfalls in einen Geh- und Radweg umgewandelt und 2011 eröffnet wurde.

Im Verlauf der Nordbahntrasse liegen sieben Tunnel, vier Viadukte und eine Vielzahl von kleineren Brücken und über 150 Stützbauwerke.

Die Nordbahntrasse hat den Deutschen Fahrradpreis 2015 in der Kategorie „Infrastruktur“ gewonnen.

Wichtige Hinweise:

Dieses Bild können Sie als angemeldeter Nutzer in hoher Qualität herunterladen.

Auf dieser Webseite können Nutzer Beiträge einstellen, ohne dass diese von uns überprüft werden. Soweit einzelne Beiträge die Rechte Dritter verletzen oder aus anderen Gründen rechtswidrige Inhalte enthalten, ist für den Regelverstoß der jeweilige Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Verantwortung – gleich welcher Art – wird nicht übernommen.

Um Unklarheiten auszuräumen, empfehlen wir - insbesondere bei einer kommerziellen Nutzung - vorab mit dem Einsteller Kontakt aufzunehmen.

Details

  • 344
  • 0
  • 0
  • 0

Kommentare

Teilen

Farbpalette

Eingestellt von

EXIF Data

Modell SM-G930F

Brennweite 4.2mm

Verschlusszeit 1/3496

Blende F1.7

ISO 40

Aufgenommen am Sat, May 13, 2017 5:05 PM

Schlagworte

Creative Commons CC0

Es ist häufig schwierig, freies Bildmaterial für Vorträge und studentische Arbeiten oder zur Illustration von Plänen, Broschüren oder im Internet zu finden.

Aus diesem Grund sind alle Bilder auf QIMBY unter der bedingungslosen Creative Commons CC0 1.0 Universell-Lizenz veröffentlicht.

Dies bedeutet, dass die hochgeladenen Bilder kostenfrei kopiert, verändert, verbreitet und - auch kommerziell - genutzt werden dürfen, solange Rechte Dritter, gleich weder Art, wie bspw. das Recht abgebildeter Personen am eigenen Bild oder von Architekten an ihren Bauwerken (abseits der Panoramafreiheit) nicht entgegenstehen.

Weitere Informationen über die CC0 1.0 Universell-Lizenz gibt es auf der offiziellen Lizenzseite.

Über QIMBY

Stadtplaner, Ingenieure, Aktive und Interessierte versuchen mit ihrer Arbeit unsere Städte, Infrastrukturen, Straßenzüge und Stadtteile zu verbessern. Sie möchten "Qualität in unseren Hinterhöfen" schaffen, kurz QIMBY.

QIMBY soll der fotografischen Dokumentation von Situationen, Veränderungen und guten Beispielen dienen, damit andere daraus lernen und sich inspirieren lassen können.

Mehr von QIMBY

Japan Metro Schlange Die Margarethenhöhe in Essen Hong Kong Airport Neubau des Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Beckum Fahrradboxen an einer Tram-Haltestelle in Vellmar Ende Die Margarethenhöhe in Essen Begegnungszone in Schaffhausen 2016 BYKE und Mobike in Berlin ICE Wagen von innen Bevorrechtigung Radverkehrsquerung Bangkok